GTH HICC© – Haemostasis In Critical Care 2025, Gerinnung in der perioperativen Praxis

12. Interdisziplinärer Hämostaseologischer Intensivworkshop für OP und Intensivstation – Workshopreihe Perioperative Hämostaseologie

n.n. 2025, Berlin 

Der zunehmenden Inzidenz zivilisationsbedingter Krankheitsbilder (koronare Herzkrankheit, Vorhofflimmern, Schlaganfall, periphere arterielle Verschlusskrankheit, venöse Thrombembolie, etc.) zufolge, werden auch in der perioperativen und intensivmedizinischen Behandlung immer mehr Patientinnen und Patienten mit oralen Antikoagulanzien, Thrombozytenaggregationshemmern oder Heparinen – manchmal auch in Kombination – behandelt.

Neben den verschiedenen hämostaseologischen Krankheitsbilder (u.a. Hämophilie, von-Willebrand-Syndrom, aber auch thrombophile Gerinnungsstörungen) und den perioperativ erworbenen Störungen der Hämostase (z. B. bei Massentransfusion, Polytrauma, peripartaler Blutung, etc.), erfordert auch die zunehmende Anzahl hochwirksamer Antikoagulanzien ein profundes Wissen über die Möglichkeiten der Diagnostik (inkl. Point of care-Diagnostik) und der hämostaseologischen Therapie.

Ziele

Für AnästhesistInnen, IntensivmedizinerInnen, operativ tätige KollegInnen und HämostaseologInnen bedeutet dies, im Spannungsfeld von Thrombose und Blutung, Patientinnen und Patienten mit Antikoagulanzien und/oder angeborenen oder erworbenen Gerinnungsstörungen sicher durch die perioperative und intensivmedizinische Behandlung zu führen.

Daher ist das Ziel dieses Intensivworkshops, die Besonderheiten von Patientinnen und Patienten mit hämostaseologischen Krankheitsbildern, die eine Antikoagulanzientherapie benötigen, als auch die hereditären und erworbenen Gerinnungsstörungen der perioperativen und Intensivmedizin gemeinsam zu erarbeiten und so die Grundlage für eine effektive und sichere Therapie zu schaffen.

Logo_HICC_V0

Termin

07.–08. Juni 2024, Berlin

Zertifizierung

Die Teilnahme 2024 in Berlin ist mit 21 CME Punkten zertifiziert worden!

Anmeldung

Bitte folgen Sie dem Button „Link zur Anmeldung“ um sich anzumelden. Bitte beachten Sie, dass die Zahl der Teilnehmenden begrenzt ist.

Veranstaltungsflyer

Den Flyer zur Veranstaltung können Sie hier herunterladen.

Inhalte

Allen diesen Themen bieten wir neben „klassischen“ Vorträgen Raum und Zeit für Falldiskussionen und Kleingruppenarbeit mit anschließender Diskussionsmöglichkeit. Die spezifischen Inhalte finden Sie in den Programmübersichten als Flyer und auf der nächsten Seite.

Unterlagen

Sie erhalten während der Veranstaltung Unterlagen zu den jeweiligen Vorträgen. Bitte beachten Sie das Copyright und den Haftungsausschluss.

Der Veranstaltungsort ist das Hotel

Courtyard by Marriott Berlin-Mitte
Axel-Springer-Straße 55, 10117 Berlin

Hier finden Sie das detaillierte Programm der Veranstaltung in 2024

Freitag, 07. Juni 2024

10:00 - 10:30Begrüßung, Organisatorisches, Vorstellungsrunde, Eingangs-Quiz
10:30 - 11:30Vorlesung
Gerinnung: Von der Theorie zum Messwert
Physiologie und moderne konzeptionelle Vorstellung der Gerinnung

R. Klamroth: Das „Standardlabor“ vs Point of Care-Analytik der Gerinnung – Möglichkeiten und Grenzen
L. Graf
11:30 - 12:30Gruppenarbeit
Die verlängerte aPTT – was nun?
R. Klamroth, L. Kaufner, C. von Heymann
12:30 - 13:15Mittagspause
13:15 - 14:30Einführung, praktische Demonstration und Fallbeispiele
Praktische Anwendung der PoC plasmatischen Gerinnungsmessung und Thrombozytenfunktionsmessung anhand marktüblicher Messgeräte
L. Kaufner, C. v. Heymann
14:30 - 14:45Diskussion, Kaffeepause
14:45 - 15:30Gruppenarbeit und Vorlesung
Trauma-Koagulopathie und Management der Massivblutung
C. von Heymann
15:30 - 16:15Vorlesung
Was ist wichtig in der Diagnostik und Therapie leberinsuffizienter Patienten perioperativ?
L. Kaufner
16:15 - 16:45Fallbeispiel und Übersicht
Gerinnungsstörungen bei malignen hämatologischen Erkrankungen
T. Lehmann
16:45 - 17:30Fallbeispiele
Fallbeispiele aus der klinischen Praxis
L. Kaufner, R. Klamroth, C. von Heymann
ab ca. 17:30Abschlussbesprechung 1. Tag und gemeinsamer Ausklang

Samstag, 08. Juni 2024

09:00 - 09:45Hot Topic
FXI-Hemmung zur Thromboseprophylaxe?
Robert Klamroth
Kommentar aus der Sicht der Anästhesiologie
Christian von Heymann
09:45 - 10:30Interaktive Fallpräsentation und Vorlesung
Gerinnungsstörungen bei Sepsis
C. von Heymann
10:30 - 10:45Diskussion, Kaffeepause
10:45 - 11:30Interaktive Fallpräsentation
Thromboseprophylaxe auf der Intensivstation und Behandlung der Lungenembolie – Wer? Womit? Wieviel?
C. von Heymann
11:30 - 12:15Fallbeispiel und Vorlesung
Gerinnungsstörungen mit Thromboseneigung am Beispiel von HUS/TTP und HIT II- relevant für die Intensivmedizin?
L. Graf (für W. Korte)
12:15 - 13:00Fallpräsentation und Vorlesung
Thrombose in der Schwangerschaft und peripartale Blutung
L. Kaufner
13:00 - 13:45Mittagspause
13:45 - 14:30Fallpräsentation und Vorlesung
Therapie Antikoagulanzien-induzierter schwerer Blutungen
C. von Heymann
14:30 - 15:15Vorlesung und Fallpräsentation
Hereditäre und erworbene Gerinnungsstörungen
R. Klamroth
15:15 - 15:30Kaffeepause, Diskussion
15:30 - 16:15Vorlesung
Management oraler Antikoagulanzien in der perioperativen Phase
L. Kaufner
16:15 - 17:00Gruppenarbeit und interaktive Fallpräsentation
Thrombozytenaggregationshemmer und Vitamin-K-Antagonisten in der perioperativen Phase
R. Klamroth
ab 17:00Abschlussquiz und Abschlussbesprechung, Zertifikat

Kosten und Stornierungsbedingungen

Der Teilnahmebeitrag beträgt für GTH Mitglieder 150 Euro, sonst 190 Euro.

Die Teilnahmegebühren beinhalten die Workshop-Teilnahme, Tagungsunterlagen und Verpflegung (Kaffeepausen und Mittagessen) Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Bei Absage bis zum 10.05.2024 wird die Teilnahmegebühr erstattet. Bei späterer Absage ist keine Erstattung möglich. Eine Absage muss schriftlich, z.B. per E-Mail, an Healthcare Events erfolgen.

Veranstaltungsorganisation

Bei Fragen zur Veranstaltung wenden Sie sich bitte an:

Healthcare Events
KRAFTKONZEPT GmbH
Erthalstrasse 11
63739 Aschaffenburg
+49(0)6021/5848880
info@healthcare-events.de
www.healthcare-events.de

Wissenschaftliche Koordination und Leitung

Prof. Dr. C. von Heymann, DEAA
Klinik für Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie
Vivantes Klinikum im Friedrichshain

Dr. L. Kaufner, MSc
Klinik für Anästhesiologie mit Schwerpunkt operative Intensivmedizin, Charité – Universitätsmedizin Berlin Campus Virchow Klinikum

Priv.-Doz. Dr. R. Klamroth
Klinik für Innere Medizin – Angiologie und Hämostaseologie
Vivantes Klinikum im Friedrichshain

Prof. Dr. med. Wolfgang Korte
Zentrum für Labormedizin (ZLM), Hämostase und Hämophiliezentrum,
St. Gallen, Schweiz

Der Intensivworkshop HICC© in St. Gallen findet vom 26. bis 27. April 2024 statt.

Unsere Sponsoren

Wir danken unseren Sponsoren für die Unterstützung des Interdisziplinären Hämostaseologischen Intensivworkshops.

Gemäß den Richtlinien des „Freiwillige Selbstkontrolle für die Arzneimittelindustrie e.V.“ informieren wir Sie über die finanzielle Unterstützung des HICC® Workshops durch folgende Sponsoren. Die Veröffentlichung ist auf einzelnen Wunsch der Firmen erfolgt.

BioMarin Logo 002
SOBI_logo_PNG_rarestrength
Novo Nordisk

Sponsoringsumme:

5.500 Euro

Sponsoringsumme:

5.500 Euro

Sponsoringsumme:

5.500 Euro

Bayer_logo
Chugai_Pharmaceutical_Co.-Logo.wine
octapharma-share-1200x630

Sponsoringsumme:

5.000 Euro

Sponsoringsumme:

4.500 Euro

Sponsoringsumme:

4.500 Euro

AstraZeneca
BMS-Pfizer_Alliance_Logo_Hz_RGB
CSLBehring_RGB_highres

Sponsoringsumme:

3.000 Euro

Sponsoringsumme:

3.000 Euro

Sponsoringsumme:

3.000 Euro

Takeda_Logo_BrandSymbol_Dakiyama_Rd
Stago-Logo-1
Viatris

Sponsoringsumme:

3.000 Euro

Sponsoringsumme:

3.000 Euro

Sponsoringsumme:

1.000 Euro

GTH HICC© – Haemostasis In Critical Care 2025, Gerinnung in der perioperativen Praxis

12. Interdisziplinärer Hämostaseologischer Intensivworkshop für OP und Intensivstation – Workshopreihe Perioperative Hämostaseologie

n.n. 2025, Berlin 

Der zunehmenden Inzidenz zivilisationsbedingter Krankheitsbilder (koronare Herzkrankheit, Vorhofflimmern, Schlaganfall, periphere arterielle Verschlusskrankheit, venöse Thrombembolie, etc.) zufolge, werden auch in der perioperativen und intensivmedizinischen Behandlung immer mehr Patientinnen und Patienten mit oralen Antikoagulanzien, Thrombozytenaggregationshemmern oder Heparinen – manchmal auch in Kombination – behandelt.

Neben den verschiedenen hämostaseologischen Krankheitsbilder (u.a. Hämophilie, von-Willebrand-Syndrom, aber auch thrombophile Gerinnungsstörungen) und den perioperativ erworbenen Störungen der Hämostase (z. B. bei Massentransfusion, Polytrauma, peripartaler Blutung, etc.), erfordert auch die zunehmende Anzahl hochwirksamer Antikoagulanzien ein profundes Wissen über die Möglichkeiten der Diagnostik (inkl. Point of care-Diagnostik) und der hämostaseologischen Therapie.

Ziele

Für AnästhesistInnen, IntensivmedizinerInnen, operativ tätige KollegInnen und HämostaseologInnen bedeutet dies, im Spannungsfeld von Thrombose und Blutung, Patientinnen und Patienten mit Antikoagulanzien und/oder angeborenen oder erworbenen Gerinnungsstörungen sicher durch die perioperative und intensivmedizinische Behandlung zu führen.

Daher ist das Ziel dieses Intensivworkshops, die Besonderheiten von Patientinnen und Patienten mit hämostaseologischen Krankheitsbildern, die eine Antikoagulanzientherapie benötigen, als auch die hereditären und erworbenen Gerinnungsstörungen der perioperativen und Intensivmedizin gemeinsam zu erarbeiten und so die Grundlage für eine effektive und sichere Therapie zu schaffen.

Logo_HICC_V0

Termin

07.–08. Juni 2024, Berlin

Zertifizierung

Die Teilnahme 2024 in Berlin ist mit 21 CME Punkten zertifiziert worden!

Anmeldung

Bitte folgen Sie dem Button „Link zur Anmeldung“ um sich anzumelden. Bitte beachten Sie, dass die Zahl der Teilnehmenden begrenzt ist.

Veranstaltungsflyer

Den Flyer zur Veranstaltung können Sie hier herunterladen.

Inhalte

Allen diesen Themen bieten wir neben „klassischen“ Vorträgen Raum und Zeit für Falldiskussionen und Kleingruppenarbeit mit anschließender Diskussionsmöglichkeit. Die spezifischen Inhalte finden Sie in den Programmübersichten als Flyer und auf der nächsten Seite.

Unterlagen

Sie erhalten während der Veranstaltung Unterlagen zu den jeweiligen Vorträgen. Bitte beachten Sie das Copyright und den Haftungsausschluss.

Der Veranstaltungsort ist das Hotel

Courtyard by Marriott Berlin-Mitte
Axel-Springer-Straße 55, 10117 Berlin

Hier finden Sie das detaillierte Programm der Veranstaltung in 2024

Freitag, 07. Juni 2024

10:00 - 10:30Begrüßung, Organisatorisches, Vorstellungsrunde, Eingangs-Quiz
10:30 - 11:30Vorlesung
Gerinnung: Von der Theorie zum Messwert
Physiologie und moderne konzeptionelle Vorstellung der Gerinnung

R. Klamroth: Das „Standardlabor“ vs Point of Care-Analytik der Gerinnung – Möglichkeiten und Grenzen
L. Graf
11:30 - 12:30Gruppenarbeit
Die verlängerte aPTT – was nun?
R. Klamroth, L. Kaufner, C. von Heymann
12:30 - 13:15Mittagspause
13:15 - 14:30Einführung, praktische Demonstration und Fallbeispiele
Praktische Anwendung der PoC plasmatischen Gerinnungsmessung und Thrombozytenfunktionsmessung anhand marktüblicher Messgeräte
L. Kaufner, C. v. Heymann
14:30 - 14:45Diskussion, Kaffeepause
14:45 - 15:30Gruppenarbeit und Vorlesung
Trauma-Koagulopathie und Management der Massivblutung
C. von Heymann
15:30 - 16:15Vorlesung
Was ist wichtig in der Diagnostik und Therapie leberinsuffizienter Patienten perioperativ?
L. Kaufner
16:15 - 16:45Fallbeispiel und Übersicht
Gerinnungsstörungen bei malignen hämatologischen Erkrankungen
T. Lehmann
16:45 - 17:30Fallbeispiele
Fallbeispiele aus der klinischen Praxis
L. Kaufner, R. Klamroth, C. von Heymann
ab ca. 17:30Abschlussbesprechung 1. Tag und gemeinsamer Ausklang

Samstag, 08. Juni 2024

09:00 - 09:45Hot Topic
FXI-Hemmung zur Thromboseprophylaxe?
Robert Klamroth
Kommentar aus der Sicht der Anästhesiologie
Christian von Heymann
09:45 - 10:30Interaktive Fallpräsentation und Vorlesung
Gerinnungsstörungen bei Sepsis
C. von Heymann
10:30 - 10:45Diskussion, Kaffeepause
10:45 - 11:30Interaktive Fallpräsentation
Thromboseprophylaxe auf der Intensivstation und Behandlung der Lungenembolie – Wer? Womit? Wieviel?
C. von Heymann
11:30 - 12:15Fallbeispiel und Vorlesung
Gerinnungsstörungen mit Thromboseneigung am Beispiel von HUS/TTP und HIT II- relevant für die Intensivmedizin?
L. Graf (für W. Korte)
12:15 - 13:00Fallpräsentation und Vorlesung
Thrombose in der Schwangerschaft und peripartale Blutung
L. Kaufner
13:00 - 13:45Mittagspause
13:45 - 14:30Fallpräsentation und Vorlesung
Therapie Antikoagulanzien-induzierter schwerer Blutungen
C. von Heymann
14:30 - 15:15Vorlesung und Fallpräsentation
Hereditäre und erworbene Gerinnungsstörungen
R. Klamroth
15:15 - 15:30Kaffeepause, Diskussion
15:30 - 16:15Vorlesung
Management oraler Antikoagulanzien in der perioperativen Phase
L. Kaufner
16:15 - 17:00Gruppenarbeit und interaktive Fallpräsentation
Thrombozytenaggregationshemmer und Vitamin-K-Antagonisten in der perioperativen Phase
R. Klamroth
ab 17:00Abschlussquiz und Abschlussbesprechung, Zertifikat

Kosten und Stornierungsbedingungen

Der Teilnahmebeitrag beträgt für GTH Mitglieder 150 Euro, sonst 190 Euro.

Die Teilnahmegebühren beinhalten die Workshop-Teilnahme, Tagungsunterlagen und Verpflegung (Kaffeepausen und Mittagessen) Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Bei Absage bis zum 10.05.2024 wird die Teilnahmegebühr erstattet. Bei späterer Absage ist keine Erstattung möglich. Eine Absage muss schriftlich, z.B. per E-Mail, an Healthcare Events erfolgen.

Veranstaltungsorganisation

Bei Fragen zur Veranstaltung wenden Sie sich bitte an:

Healthcare Events
KRAFTKONZEPT GmbH
Erthalstrasse 11
63739 Aschaffenburg
+49(0)6021/5848880
info@healthcare-events.de
www.healthcare-events.de

Wissenschaftliche Koordination und Leitung

Prof. Dr. C. von Heymann, DEAA
Klinik für Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie
Vivantes Klinikum im Friedrichshain

Dr. L. Kaufner, MSc
Klinik für Anästhesiologie mit Schwerpunkt operative Intensivmedizin, Charité – Universitätsmedizin Berlin Campus Virchow Klinikum

Priv.-Doz. Dr. R. Klamroth
Klinik für Innere Medizin – Angiologie und Hämostaseologie
Vivantes Klinikum im Friedrichshain

Prof. Dr. med. Wolfgang Korte
Zentrum für Labormedizin (ZLM), Hämostase und Hämophiliezentrum,
St. Gallen, Schweiz

Der Intensivworkshop HICC© in St. Gallen findet vom 26. bis 27. April 2024 statt.

Unsere Sponsoren

Wir danken unseren Sponsoren für die Unterstützung des Interdisziplinären Hämostaseologischen Intensivworkshops.

Gemäß den Richtlinien des „Freiwillige Selbstkontrolle für die Arzneimittelindustrie e.V.“ informieren wir Sie über die finanzielle Unterstützung des HICC® Workshops durch folgende Sponsoren. Die Veröffentlichung ist auf einzelnen Wunsch der Firmen erfolgt.

BioMarin Logo 002
SOBI_logo_PNG_rarestrength
Novo Nordisk

Sponsoringsumme:

5.500 Euro

Sponsoringsumme:

5.500 Euro

Sponsoringsumme:

5.500 Euro

Bayer_logo
Chugai_Pharmaceutical_Co.-Logo.wine
octapharma-share-1200x630

Sponsoringsumme:

5.000 Euro

Sponsoringsumme:

4.500 Euro

Sponsoringsumme:

4.500 Euro

AstraZeneca
BMS-Pfizer_Alliance_Logo_Hz_RGB
CSLBehring_RGB_highres

Sponsoringsumme:

3.000 Euro

Sponsoringsumme:

3.000 Euro

Sponsoringsumme:

3.000 Euro

Takeda_Logo_BrandSymbol_Dakiyama_Rd
Stago-Logo-1
Viatris

Sponsoringsumme:

3.000 Euro

Sponsoringsumme:

3.000 Euro

Sponsoringsumme:

1.000 Euro