GTH Intensivkurs 2022

Die Vorbereitungen für den 26. GTH Intensivkurs sind angelaufen. Eine wichtige Änderung ist der Veranstaltungsort. Der Kurs findet vom 14.11. bis 18.11.2022 im Dorint Hotel Hamburg Eppendorf statt. Die Anmeldung kann in wenigen Tagen auf dieser Seite vorgenommen werden.

 

Downloadbereich 25. Intensivkurs 2021 in Giessen

Nach der Umstellung der Webseiten steht der Downloadbereich in der bisherigen Form nicht mehr zur Verfügung. Wenn Sie als registrierte Teilnehmerin oder Teilnehmer noch Unterlagen benötigen, senden Sie bitte eine Mail an die GTH Geschäftsstelle mit Angabe des/der Referenten. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Einwöchiger Einstieg in die Hämostaseologie

Über 20 führende Referentinnen und Referenten aus Deutschland, Schweiz und Österreich vermitteln in Vorträgen und Arbeitsgruppen an fünf Tagen aktuelles Wissen aus allen Bereichen der Hämostaseologie. Das internationale Auditorium setzt sich dabei sowohl aus Kolleginnen und Kollegen der Inneren Medizin, Pädiatrie, Labor- und Transfusionsmedizin als auch aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Industrie, Laborassistenz und Biochemie zusammen – aus Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die die hervorragende Schulung, den aktuellen Input und den kollegialen Austausch des GTH Intensivkurses zu schätzen wissen.

Zum Abschluss des GTH Intensivkurses und nach bestandener Prüfung erhalten Sie ein Zertifikat.

Zu den Zielgruppen des GTH Intensivkurses zählen Akademikerinnen und Akademiker mit hämostaseologischen Vorkenntnissen. Aber auch Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus anderen medizinischen Berufen, z.B. MTLA mit sehr guten Kenntnissen auf dem Gebiet der Hämostaseologie, sind herzlich willkommen.

Inhalte des Kurses

  • Blutgerinnung und Fibrinolyse – Biochemie und Physiologie
  • Molekularbiologie in der Hämostaseologie
  • Gerinnungsanalytik:
    • Hämorrhagische Diathesen
    • Hämophilie und Von-Willebrand-Syndrom
    • Thrombozyten, Thrombozytopenien
  • Thrombozytosen und Thrombozytopathien
  • Thrombophile Diathesen
  • Diagnostik, Prophylaxe und Therapie arterieller und venöser Thromboembolien
  • Hämostaseologie in:
    • Gynäkologie und Geburtshilfe
    • Pädiatrie
    • Onkologie
    • Kardiologie
    • Chirurgie und Intensivmedizin
  • Pharmakologie von und Therapie mit:
    • oralen Antikoagulantien
    • direkten und indirekten Antikoagulantien
  • Einsatz von Gerinnungsfaktorenkonzentraten
  • Gendiagnostikgesetz
  • Hämostaseologische Kasuistiken/Falldiskussionen
  • Labor-Demonstrationen (z.B. Koagulometer, Großgeräte, Plättchenaggregationsteste, immunolog. Methoden, FACS-Analysen, POCT-Methoden)

Eckpunkte des Kurses

  • Die Anerkennung der Fortbildung wurde bei der Fortbildungsakademie der Ärztekammer Hamburg beantragt. In den vergangenen Jahren wurde der GTH-Intensivkurs mit 42 CME Punkten akkreditiert.
  • Die Teilnahmegebühr beträgt 850 Euro, für GTH Mitglieder 750 Euro.
  • Die Teilnahmegebühr beinhaltet die Kursgebühr, Tagungspauschale (für Kaffeepause, Mittagsbuffet inkl. Getränk sowie die Getränke während der Tagung), das Rahmenprogramm und die Handouts der Vorträge.
  • Die Kosten für Übernachtungen sind nicht in der Gebühr enthalten!
  • Ihre Übernachtung buchen Sie bei Bedarf bitte selber. Wir werden ein Kontingent bestellen und informieren Sie rechtzeitig darüber.
  • Die Teilnehmerzahl ist auf 70 Teilnehmende begrenzt. Weitere Anmeldungen werden auf einer Warteliste erfasst.
  • Am Ende der Kurswoche folgt ein Testat. Die Teilnahme ist Voraussetzung für den Erhalt des Zertifikates. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten am Ende der Veranstaltung eine Teilnahmebescheinigung.
  • Ein gemeinsamer Abend zum Networking ist in Planung.
  • Für die Anmeldung zum GTH Intensivkurs 2022 gelten die folgenden Stornierungsbedingungen (Stand 02-2022):

Die Teilnahmegebühr kann nur zurückerstattet werden, wenn die Absage durch die Teilnehmerin / den Teilnehmer bis spätestens 14 Tage vor Kursbeginn, also bis zum 31.10.2022, erfolgt ist.

Programm des 26. GTH Intensivkurses

Ort: Dorint Hotel Hamburg Eppendorf
Datum: 14.11. bis 18.11.2022
Beginn: Mo., 14.11. um 14:00 Uhr (s.t.)
Ende: Fr. 18.11., um 13:00 Uhr
Die Fortbildung ist als Präsenzveranstaltung geplant.

Zertifikatsprüfung

Die Zertifikatsprüfung wird nach dem Lehrgang stattfinden und von der wissenschaftlichen Leitung begleitet.

Montag
14.11.22
10:00 bis 12:00 Uhr
14:00 bis 18:30 Uhr
Anreise
Vortrag, Workshop
Dienstag
15.11.22
08:30 bis 13:00 Uhr
14:00 bis 17:30 Uhr
Vorträge
Vorträge, Arbeitsgruppen
Mittwoch
16.11.22
08:30 bis 13:00 Uhr
14:00 bis 17:30 Uhr
Vorträge
Vorträge, Arbeitsgruppen
Donnerstag
17.11.22
08:30 bis 13:00 Uhr
14:00 bis 18:30 Uhr
Vorträge, Arbeitsgruppen
Vorträge, Arbeitsgruppen
Freitag
18.11.22
08:30 bis 12:00 Uhr
12:00 bis 13:00 Uhr
ab ca. 13:00 Uhr
Vorträge
Testat
Verabschiedung und Abreise

Anmeldung zum GTH Intensivkurs 2022

Um sich anzumelden, füllen Sie bitte das Anmeldeformular aus. Sie erhalten im Anschluss eine E-Mail mit der Bestätigung Ihrer Anmeldung.

Teilnehmerzahl und Warteliste

Die Teilnehmerzahl ist auf 70 Personen begrenzt. Alle weiteren Anmeldungen werden auf einer Warteliste erfasst. Sollten Teilnehmerplätze frei werden, erhalten Sie eine Information. Bis dahin bitten wir Sie, von Anfragen abzusehen, da wir noch keine verbindlichen Auskünfte geben können.

Veranstalter

GTH Gesellschaft für Thrombose- und Hämostaseforschung e.V.
GTH Geschäftsstelle
Haus der Verbände Köln
Gertrudenstr. 9
50667 Köln

Organisation
Susanne Rossi
kontakt@gth-intensivkurs.org

Wissenschaftliche Leitung

Prof. Dr. med Florian Langer

Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
II. Medizinische Klinik und Poliklinik
(Onkologie, Hämatologie und KMT mit der Sektion Pneumologie) 

Martinistr. 52
Gebäude O24
20246 Hamburg

Telefon: +49 (40) 7410-50664/-52453
Fax: +49 (40) 7410-55193
langer@uke.de
www.uke.de